Pornodarstellerin Adriana Chechik

Pornodarstellerin Adriana Chechik

Pornodarstellerin Adriana Chechik

Adriana Chechik’s Pornstar Biografie:
Adriana Chechik, geboren am 4.11.1991 ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin. Geboren wurde sie in Downingtown, Pennsylvania und wuchs bei Pflegeeltern auf. Laut freshadrianacheckk.com verlor sie ihre Jungfäulichkeit erst im Alter von 18 Jahren. Sie hatte erst einmal Sex, bevor sie anfing, Pornofilme zu machen.
Ihre leiblichen Eltern kennt sie nicht und wurde über das amerikanische Foster Care System an verschiedene Familien als Pfelgekind vermittelt.
Oft arbeitete sie als Babysitter und hatte manchmal 11 Kinder gleichzeitig zu betreuen. Ihre Pfelgeelter schickten sie oft über das Wochenende zu den Amish, wo sie viele Arbeiten wie Mais ernten usw. durchführte.

Die Welt der Erwachsenen-Unterhaltung half Adriana zu entdecken, wie hemmungslos sie wirklich ist. Dinge, die sie sich vorher nicht einmal hätte vorstellen können, waren jetzt genau ihr Ding geworden. Ihre extrem ausgeprägte Sexualität ist ihr Markenzeichen geworden und sie hat es sogar fertig gebracht, eine dreifache, anale Penetration vor der Kamera zu vollführen. Sie macht oft Gangbangs und Doppelanal, und beherrscht Blow Jobs in Vollendung.

Bevor sie ihre Karriere als Pornodarstellerin in 2013 startete, arbeitete als Stripper bei Scarlett Cabaret in Hallandale Beach, Florida. Ihren Nachnamen ihres Künstlernamen hat sie von dem Namen des Horrorfilm-Regisseur David Chechik abgeleitet.

Adriana begann ihre Karriere in der Pornobranche im Jahr 2013. Seitdem hat sie in ca. 198 Filmen (Stand: Dezember 2015) und unter anderem für Studios wie Girlfriends Films (mehrere Lesboproduktionen), Jules Jordan Video und Evil Angel mitgewirkt. Sie war im Jahr 2014 bei den XRCO Awards in der Kategorie „Cream Dream“ und im selben Jahr bei den XBIZ Awards in der Kategorie „Best New Starlet“ nominiert. Zudem drehte sie Szenen für Brazzers und Naughty America. Sie wird von der Agentur L.A. Direct Models repräsentiert.

Im Jahr 2013 spielte sie in der Porno-Parodie This Ain’t Girls XXX von Hustler, einer Pornoversion der Fernsehserie Girls und in der Parodie Grease XXX – A Parody des Studios Adam & Eve. Im gleichen Jahr spielte sie an der Seite von Tyler Nixon, James Deen, Riley Reid und Kimberly Kane die weibliche Hauptrolle in dem Film The Exhibitionist des Regisseurs James Avalon. Ebenfalls 2013 ist sie in Women Seeking Women 95 zu sehen. Im Jahr 2014 spielte sie unter anderem in dem Film My Wife is Cheating on Me (Ma Femme Me Trompe) einer Produktion des Studios Marc Dorcel in einer Szene mit Manuel Ferrara. Ebenfalls 2014 ist sie in einer Szene in dem Film Yoga Butt Sluts des Regisseurs Jonni Darkko zu sehen.

Im August 2014 erreichte Chechik größere Bekanntheit außerhalb der Pornobranche durch eine Fotostrecke des Magazins Cosmopolitan. Das Magazin brachte in der Septemberausgabe Fotos von Chechik auf seiner „Sexy/Skanky-Seite“, in der Spalte „Skanky“. Die Seite stellte Fotos von Chechik und dem Model Miranda Kerr gegenüber. Beide Frauen posieren auf den Fotos gegen weiße Sportwagen. Chechik gab zudem ein Radiointerview in der Howard Stern Show.

Wissenswertes über Adriana Chechik:

Geburtstag: 04.11.1991
Geburtsname: k.A.
Alias/Aka: Adriana Chechick, Adrianna Chechik
Sternzeichen: Skorpion
Geburtsort: Downingtown, Pennsylvania, USA
Nationalität: US-Amerikanerin
Maße: 32B – 25 – 31 inch (BH – Taille – Hüfte)
Größe: 157 cm
Gewicht: 51 kg
Augenfarbe: Grün
Haarfarbe: Braun
Website: http://adrianachechik.com

 

Entdecke alle DVD Filme mit der Pornodarstellerin Adriana Chechik bei EDELPORNOS.de

 

Adriana Chechik’s Adwards und Nominierungen:
– 2015 AVN Award – Beste Analsexszene (Internal Damnation 8)
– 2015 AVN Award – Unverschämteste Sexszene
– 2015 XRCO Award – Superslut
– 2015 XRCO Award – Orgasmic Analist
– 2015 XBIZ Award – Best Scene – Non-Feature Release
– 2015 NightMoves Award – Best Body (Editor’s Choice)
– 2015 Spank Bank Award – Breakthrough Star of the Year

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.